#1 / Warum Blogge ich eigentlich ?!

WIE ALLES ANGEFANGEN HAT

Angefangen hat alles im Frühjahr 2019, nach meinem Umzug in die neue Wohnung in einem neuen Ort. Ich bin von der Stadt ins Bergische gezogen und wollte von vorne beginnen. Ich war 14 Jahre lang selbständige Beauty-Stylistin, ich machte Nägel, Wimpernverlängerung, Microblading, Haare und Make-up, das war nicht einfach nur ein Job, es war meine Leidenschaft und ist es auch heute noch, auch wenn ich zu Zeit eine Pause von all dem mache.

Bildquelle: Canva

Zu all dem Lebe ich seit 10 Jahren in einer Toxischen Beziehung, mit höhen und tiefen. Dies folgte dazu das ich in eine schwere Depression geriet. Vor drei Jahren habe ich diese Beziehung verlassen, damals war mir noch nicht bekannt das man es eine Toxische Beziehung nennt, ich dachte einfach vielleicht hilft Abstand um wieder zu sich zu kommen, sich im klaren zu werden was man möchte und ob man diese Beziehung weiter führen möchte. Also packte ich damals meine Jacke, meine Papiere, 150€, die Decke, Spielzeug, und futter Näpfe von meinem Hund und natürlich meinen Hund und stieg einfach ohne Plan in den Zug.

Ich verließ meinen Freund, meine Wohnung, meinen Familie und meinen Job von heute auf morgen und fuhr einfach in eine neue Stadt. Ich landete in Mannheim, eine große Quadratische Stadt in der man sich echt nicht verlaufen kann, -lach- egal wie man läuft man kommt irgendwie immer am Parade platz raus, doch war es für mich anfangs echt schwer mich dort zurecht zu finden. Ich fühlte mich, obwohl ich kein Dach übern Kopf hatte und nur 150€ besaß, so frei wie schon lange nicht mehr. Trotz all dem musste es aber weiter gehen, ich fand eine Wohnung und einen Aushilfsjob und begann wieder von vorne. Machte mich wieder Selbständig, baute einen Kundenstamm auf und alles war gut.

Nach langem hin und her, gab ich meinen freund und mir nochmal eine neue Chance, so zog ich vor einem Jahr wieder in seine nähe, wir wollten nochmal von vorne anfangen und diesmal alles anders machen. Es wurde viel geredet und geplant, ich wollte mich wieder Selbständig machen, doch dazu kam es nicht, stattdessen wurde ich die persönliche Assistentin von meinem Freund. Zu all diesem Glück lief der Tüv von meinem Auto ab und bekam auch keinen neuen Tüv mehr. -Shit- Somit hing ich jetzt Zuhause, abhängig von meinen freund auf diesen Berg fest. Ich fiel wieder in Depression, so wollte ich nicht leben, ich war immer unabhängig und habe mich nicht von einem Mann abhängig leiten lassen. Für mich ist das dass schlimmste was mir passieren konnte, wie konnte ich so leichtgläubig sein und in sowas hinein geraten.

DIE ERLEUCHTUNG

Eines Tages ca. vor 6 Monaten, ging ich mit meinen Hunden im Wald spazieren, setzte mich auf einer Bank an einem schönen Aussichtspunkt und erfreute mich der Ruhe. Auf einmal war da eine stimme in mir die sagte : “ Hey, warum machst du dir so ein druck ? Schau wo du bist. An einem Ort umgeben von Natur, ruhe und frieden. Wolltest du das nicht immer ? Ruhe und frieden ? Hier kommen menschen hin um sich zu erholen, von genau diesem druck, vom Alltagsstress und Depressionen. “ – Ich erwiderte dadrauf : “ Aber ich bin doch nicht so, ich habe immer frei entschieden, ich habe immer mein eigenes Geld verdient und schon mal bin ich keine Hausfrau die ihren Mann bedient ! “ – Darauf hin die stimme in mir wieder : “ Wie gesagt schau wo du bist, nutze es und erhol dich, werde erst mal wieder gesund und tanke neue Energie. Der tag wird kommen, da wirst du viel Energie brauchen und die Kontrolle wieder zurück bekommen.“

Bildquelle: Canva

DER WANDEL

Seit diesem Tag veränderte sich viel, ich nahm diese Stimme wahr und dachte viel drüber nach. Ich machte mir ab diesen Zeitpunkt keinen druck mehr. Akzeptierte die Situation und machte das beste draus. Seit dem an, nehme ich mir Zeit für mich und genieße jede freie Sekunde die ich allein bin. Ich fing an mein Leben Ordnen zu wollen und die Zeit für mich zu nutzen. Ich fing unter anderem an zu Lesen, mein erstes Buch war ein Roman, sehr spannend aber es gab mir irgendwie nicht die Befriedigung die ich brauchte. Also fing ich an über das zu Lesen was mich innerlich beschäftigte, zu diesem Zeitpunkt war es: Wie schaffe ich Ordnung, dabei kam ich dann zum Thema Minimalismus, das hat mich so fasziniert und mir so viel neue Erkenntnisse gegeben, ich war hin und weg. Vom Minimalismus kam ich dann zum Thema – Leben und Gedanken Ordnen – dann zum Thema Meditation, Yoga und Achtsamkeit. Diese Themen haben meine Lebenseinstellung von Grund auf verändert, seit dem bin ich ein komplett anderer Mensch als vorher und meine Depression habe ich langsam auch im Griff obwohl ich mich bis heute noch in dieser Toxischen Beziehung befinde. Ach ja über Toxische Beziehungen lese ich auch viel und dies hat mich ebenfalls viel gelehrt und macht die Situation um einiges angenehmer, aber das ist ein Thema für sich.

Erstellt mit: Canva

WARUM BLOGGE ICH EIGENTLICH

So, kommen wir zum eigentlichen Thema. Warum Blogge ich eigentlich ?! Wie du jetzt gelesen hast, habe ich in diesem einen Jahr und allgemein in meinem Leben sehr viele neue Erkenntnisse gemacht und viel vom Leben gelernt. Mit diesem Blog möchte ich dich zum nachdenken anregen. Ich möchte dich dran teilhaben lassen und dir helfen ein einfaches und glückliches Leben zu führen, ohne dir vorschreiben zu wollen was du tun musst. Ich möchte diese Positive Energie die ich gerade auflade mit dir Teilen. Ich möchte diesen Positiven neuen Lebensabschnitt festhalten. Deswegen möchte ich Bloggen und es macht mir riesen Spaß.

Wie du siehst, kann man jede Hürde überstehen, sei es eine Depression, eine Toxische Beziehung oder andere Probleme. Es gab einen Eingang, also gibt es auch einen Ausgang. Du musst nur dein inneres Auge öffnen und den Glauben nie verlieren.

Ich hoffe dir hat mein erster Beitrag gefallen und habe dich auf mehr neugierig gemacht 🙂

Falls du Anregungen oder fragen hast, hinterlass mir doch gerne ein Kommentar 🙂

Ich würde mich auch sehr freuen dich in meiner Instagram – Community @marielle_lavie begrüßen zu dürfen und falls du diesen Beitrag mit jemanden teilen möchtest darfst du das selbstverständlich auch. Besuche mich auch auf Pinterest und merke dir diesen Beitrag 🙂

Passend zum beitrag möchte ich dir ein tolles Buch empfehlen 🙂 Glückskinder von Hermann Scherer.

Glückskinder…
…zeigt Dir, wie Du ein Chancenjäger wirst, der sich nie mehr über verpasste Gelegenheiten und über die Sonderangebote des Lebens ärgern wird, sondern Chancen als solche erkennt, bevor es ein anderer tut und sie beim Schopfe packt. Zum Kostenlosen Buch kommst du HIER

Du möchtest Zurück zum Ursprung ? <- hier geht es zu Coaching

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: